Folgen Sie den Nachrichten von Trans4mind.de auf Twitter
Finden Sie Informationen zu Trans4mind.de auf Facebook
Trans4mind
HU Személyiségfejlesztés EN Personal Development ES Dessarollo Personal
FR Épanouissement Personel Personal Development اللغة العربية
Trans4mind
Personality Questionnaire
Die folgenden Seiten bieten Ihnen Instrumente zur eigenen Persönlichkeitsanalyse an, damit Sie sich besser verstehen lernen. Sie werden Ihnen helfen, Ihre Stärken und Schwächen im mentalen und emotionalen Bereich sowie in Ihrem Verhalten mit einem objektiveren Blick zu sehen. Wie Andrew Schneider sagt...
"Erkenntnis ergibt sich, sobald und zu
welchem Grad sich jemand selbst kennt."
Um zum Fragebogen zurückzukehren, loggen Sie hier ein...

Einführung

So wie Sie sich sehen und wie Sie andere sehen, kann sehr unterschiedlich sein. Es ist nicht einfach, sich selbst gegenüber objektiv zu bleiben – schließlich steckt man in der eigenen Haut und es besteht zu sich selbst kein Abstand. Der folgende Fragebogen wird Ihnen helfen, diese Objektivität herzustellen. Er baut auf angewendeten und getesteten Prinzipien auf, die das Ergebnis der Forschungsarbeiten des bekannten Professors in Humanpsychologie, Hans Eysenck, sind und 1972 in seinem Buch „Teste dich selbst. Die Aspekte der Persönlichkeit‰ veröffentlicht wurden. Er erforschte, wie Introversion und Extraversion in Kombination mit emotionaler Stabilität und Selbst-Determinismus die Persönlichkeitseigenschaften bestimmen, die sich ihrerseits auf das individuelle Verhalten auswirken. Im Anhang finden Sie die Theorie der Persönlichkeitseigenschaften von Prof. Eysenck.

Jedenfalls glaubte Eysenck, der Verhaltenspsychologe war, dass die Persönlichkeit, genauso wie die Intelligenz, zu einem großen Teil von den Genen einer Person bestimmt wird und daher jenseits der Anstrengung, negative Persönlichkeitseigenschaften durch erlerntes Verhalten zu verdecken, unveränderbar ist. Im Gegenteil dazu, habe ich herausgefunden, dass, wenngleich die genetischen Bausteine einen signifikanten Faktor darstellen (besonders was die Wirkung auf den Ausgleich der Neurotransmitter im Gehirn betrifft), die Umweltfaktoren (wie die Familie, die Erziehung, die kulturelle Konditionierung und sogar die Qualität der Ernährungsaufnahme) genauso signifikant sind. In der Tat kann jeder viel tun, um seine eigene Persönlichkeit neu zu gestalten und sogar die Intelligenz auszubauen. Viel kann getan werden, um die Chemie des Gehirns und die Nahrungsdefizite zu verbessern. Wie diese Verbesserungen erreicht werden können, ist in meinem Online-Buch „Transforming the Mind‰ dargelegt: Transforming the Mind.

Von größter Bedeutung in der persönlichen Weiterentwicklung eines jeden ist die Erfahrung jeder Art, die angenehme wie die unangenehme, die im Laufe des Lebens, von Geburt an, angesammelt wird. Zudem habe ich herausgefunden, dass sich auch die Erfahrung vorausgegangener Leben auf die spirituelle Essenz der Person auswirkt. Diese Erfahrungen manifestieren sich in positivem und negativem Lernen: im Erlernen von Fähigkeiten und Kenntnissen und dem Erlernen von fixen Ideen und der so genannten Konditionierung. Dieses Erlernen kann korrigiert werden!

Die Ergebnisse dieses Fragebogens sollten als hilfreiche Anleitung Ihrer jetzigen psychischen Verfassung verstanden werden und Ihnen Lebensbereiche aufzeigen, an denen Sie arbeiten können, um mit den passenden Techniken eine positive Veränderung herbeizuführen.

Der Fragebogen ist in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Jede Kategorie beschäftigt sich mit konkreten psychologischen Merkmalen, die jeweils auf einer eigenen Seite behandelt werden. Jede Seite enthält auch das Punkteergebnis und eine Analyse der jeweiligen Kategorie. Die Aussagekraft der Ergebnisse hängt natürlich davon ab, wie aufrichtig Sie auf die Fragen geantwortet haben.

Der Fragebogen basiert, wie oben erwähnt, auf dem alt-bekannten Persönlichkeitsfragebogen von Hans Eysenck, der weltweit in der Psychiatrie seine Anwendung fand. Es geht darum, die Ergebnisse der Einzelperson im Vergleich zur kulturellen Norm, der Mehrheit in der westlichen Gesellschaft, zu testen. Die Norm stellt nicht notwendigerweise eine aufgeklärte Sichtweise dar, sondern sie gibt vielmehr Auskunft über die Sichtweise eines so genannten Durchschnittsmenschen. Es heißt also nicht, dass die Antworten entweder richtig oder falsch sind. Eine hohe oder ein tiefe Einstufung auf der Skala könnten auf Neurosen hinweisen, wenn Ihre Antworten auf Zwängen, Obsessionen oder Hemmungen beruhen. Es könnte sein, dass Sie gerade in diesem Bereich freier werden möchten. Sollte Ihre Wahl eine bewusste Strategie darstellen, Ihr Leben zu leben, dann ist das völlig in Ordnung, denn eine Person, die von jeder Art kultureller Konditionierung verhältnismäßig frei ist, entspricht nur in seltensten Fällen der so genannten Norm, die normalerweise der oben angeführten Konditionierung ausgesetzt ist.

Der Person, die sich dem Fragebogen unterzieht, stehen normalerweise keine Antworten zur Verfügung. Wir machen diese aber zugänglich, damit sich jeder der Mängel solcher Testverfahren bewusst wird und als Folge daraus auch seiner fixen bzw. einschränkenden Denkmuster bzw. seiner Ängste und Neurosen - genauso dessen, wie schnell ein Mensch dazu tendiert, sich mit jedem x-beliebigen Menschen auf der Straße zu vergleichen.

Es geht darum, fixe und konditionierte Denk-, Gefühls- und Verhaltensmuster aufzuzeigen und nicht so sehr darum, was falsch oder richtig ist. Durch die Beantwortung der Fragen können Sie feststellen, in welchen Lebensbereichen Sie eher ein „Produkt‰ der Konditionierung, frei von ihr oder einfach nur anders als die Norm sind – die Interpretation liegt bei Ihnen: je ehrlicher Sie sind desto besser!

Sobald Sie den Fragebogen ausgefüllt haben, wird ein Bild mit hohen und tiefen Persönlichkeitspunkten erscheinen – es obliegt Ihrer Entscheidung, was Sie mit dem Bild machen wollen. Vielleicht möchten Sie für sich etwas lernen, vielleicht möchten sie nach Wegen suchen, um sich weiterzuentwickeln oder vielleicht werden Sie einfach nur mit dem Resultat zufrieden sein.


Um mit dem Fragebogen zu beginnen, müssen Sie sich registrieren. Dadurch können Sie das Ausfüllen des Fragebogens auch unterbrechen, sollten Sie nicht genug Zeit haben, und zu einem anderen Zeitpunkt fortfahren. Das bedeutet, dass Sie beim nächsten Mal einfach nur einloggen müssen und dort weitermachen können, wo Sie das letzte Mal aufgehört haben. Sie können die erzielten Ergebnisse auch vergleichen.

Als weiteren Bonus für Ihre Registrierung erhalten Sie auch den wöchentlichen Newsletter, Ja zum Leben sagen, gratis.


REGISTRIEREN SIE SICH, UM MIT DEM FRAGEBOGEN ZU BEGINNEN...


Trans4mind.de

Neue Herangehensweisen, um die Gesundheit Ihres Körpers, Ihres Geistes und Ihrer Seele zu optimieren.
Auf dieser Seite finden Sie auch das Englisch-sprachige E-book "Transforming the Mind"
& wertvolle Ressourcen für Ihre persönliche Weiterentwicklung.